Vor 25 Jahren begann die Erfolgsstory des KNX-Bussystems. Seither hat der weltweite Standard nicht nur die Steuerung von Beleuchtung, Beschattung, Heizung, Lüftung und Klimatisierung revolutioniert, sondern auch den Schutz des häuslichen Eigentums. Kaum zu glauben, was sich in einem Wohn- oder Bürogebäude alles automatisieren lässt, wenn man es mit vernetzten Sensoren ausstattet!

Die Investition in ein smart gesteuertes Wohnambiente
zahlt sich nach wenigen Jahren aus

Die intelligente Technik ermöglicht es beispielsweise, für jede Tageszeit Lichtszenen vorzugeben oder automatisch die Jalousien zu schliessen, wenn draussen die Dämmerung einsetzt. Wer bei Dunkelheit nach Hause kommt, wird vom freundlich erleuchteten Flur oder Wohnzimmer begrüsst – und auf Wunsch sogar mit entspannten Klängen aus der Musikanlage.

Auch die Heizung passt sich den persönlichen Gewohnheiten an. So ist es morgens im Bad gleich angenehm warm, während die Temperatur in den anderen Räumen etwas später hochgefahren wird.

Ein Blick auf die Energiebilanz zeigt den aktuellen Strom-, Gas- oder Wasserverbrauch und ermöglicht den Vergleich mit anderen Tagen, Wochen oder Monaten, aufbereitet in einer übersichtlichen Grafik. Zusätzlich bieten moderne KNX-Systeme wichtige Sicherheitsfunktionen wie Anwesenheitssimulation, Panikbeleuchtung und einen zentralen Ein-/Ausschalter. Die Investition in ein smart gesteuertes Wohnambiente zahlt sich schon nach wenigen Jahren aus: mit deutlich reduzierten Energiekosten.