Das Smarthome beinhaltet ein Netzwerk der Systeme, die das Wohnen in den eigenen vier Wänden komfortabler, sicherer und energieeffizienter machen. Smarthomes sind Stand der Technik, sind Teil des digitalen Wandels. Einem Wandel, dem sich kaum mehr jemand entziehen kann.

Man muss drin leben, um es zu erleben

Smarthomes basieren mit Vorteil auf einer professionellen Installation mit einer umfassenden Vernetzung aller Funktionen wie Beleuchtung, Heizung, Beschattung bis hin zur Multimediawelt. Die Bedürfnisse der Nutzer stehen stets im Zentrum der Lösung. Das Haus und die Technik werden auf die Gewohnheiten, Wünsche
und Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt.

Das ergibt ein neues Lebensgefühl. So kann zum Beispiel das Licht im ganzen Haus vom Sofa aus mit Hilfe von Tablet oder Smartphone gesteuert werden. Gesteuert, das heisst in der erwünschten Intensität, den Farben mit den erwünschten Effekten, welche mit der aktuellen Stimmung im Einklang sind.  Auch der Einfluss auf den Energieverbrauch wird im Smarthome ganz neu definiert.

Viele auf dem Markt erhältliche Systeme bieten einfache Apps. Sie ermöglichen, den aktuellen Energieverbrauch zu überwachen und zu steuern. Dank feinster Regeltechnik wird die Heizenergie effizient und sparsam eingesetzt. Dank übersichtlichen Grafiken lässt sich der Energieverbrauch auch zurückverfolgen. Erst wenn man über solche Informationen verfügt, kann man gezielt Rückschlüsse über seinen Energieverbrauch ziehen.

Licht und Heizung auf «on», nur wenn sie wirklich gebraucht werden. Das kann programmiert oder noch besser präsenzabhängig gesteuert werden. Erfahrungen von Eigentümern, die wir besucht haben, sind diesbezüglich vielsagend und gehen oft noch viel weiter.

Eine gern genutzte Funktion ist die Temperaturregelung. Die Temperatur jedes Raumes kann nicht nur beliebig eingestellt werden, sondern auch mithilfe eines Tablets oder Smartphones überprüft oder bei Bedarf anpasst werden.

Auch wenn man das Haus verlässt. Ein begeisterter Eigentümer meint sogar: «Wenn ich im Winter in den Sportferien bin, überprüfe ich die Temperaturen und sehe, ob zu Hause alles funktioniert.

Dann bin ich beruhigt und kann die Ferien gelassener geniessen. Es ist generell eine andere Art zu wohnen, es ist etwas, das ich nicht mehr hergeben würde.» Das meinen alle, die ihr Smarthome täglich nutzen und erleben.