Die Bereitschaft von kleinen und grossen Unternehmen, ihren Stromlieferant zu wechseln, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Von den Schweizer Unternehmen mit einem Stromverbrauch von über 100 000 kWh profitieren bereits 27 Prozent von der freien Wahl des Stromanbieters.

Gemäss ELCom hat sich die Zahl aller Schweizer Unternehmen, die von einem Marktangebot profitieren, gegenüber dem Vorjahr verdoppelt und ist auf 27 Prozent angewachsen. Ebenfalls verdoppelt hat sich die frei gehandelte Strommenge. Sie macht jetzt 47 Prozent aus. Grossunternehmen wie die Migros oder Coop haben das Sparpotenzial der Strommarktliberalisierung längst erkannt und sparen Kosten im sechsstelligen Bereich. Kleine und mittlere Unternehmen zögern noch oft, obwohl sie bei einem Wechsel des Energielieferanten  Geld sparen würden. Fredi Keller, CEO von Swisspower Energy, verfolgt diese Entwicklung schon lange: «Viele KMU-Entscheider befürchten, dass der Wechsel des Stromanbieters kompliziert ist», sagt er, und fährt fort: «Zu Unrecht – der Wechsel zu uns beispielsweise ist mit wenigen Mausklicks erledigt und macht sich finanziell bezahlt: Kunden, die zu uns wechseln, sparen bis zu 40 Prozent Energiekosten.»
 

Drei Jahre Strom zum günstigen Fixpreis

Unter den Energiedienstleistern ist man parat: Namenhaft Energiefirmen haben sich für die grosse Nachfrage gerüstet und ihr Angebot für KMU stark ausgebaut. Mit Online -Preisrechnern können KMU beispielsweise ganz einfach ihr Sparpotenzial für die nächsten drei Jahre berechnen. Vor allem für Unternehmen der Industrie, Hotellerie, Gastronomie und für Firmen mit Kühlanlagen und Dauerbetrieb sind die Angebote spannend. Marcel Schmucki, Geschäftsführer der Schmucki Handels AG, hat seinen Stromanbieter gewechselt und ist überzeugt: «Ich kam durch einen Tipp darauf und habe gleich online meinen Vertrag abgeschlossen – ganz einfach und praktisch.»
 

Schweizer Wasserkraft auf Wunsch

Durch die Öffnung des Strommarktes und die wachsende Konkurrenz sind alle Stromanbieter gefordert, ihre Angebote laufend auszubauen. Neu können Unternehmen mit einem Jahresverbrauch ab 500 000 kWh auch einen individuellen Preis auf Basis des Verbrauchsprofils anfordern. Ebenfalls neu sind die Optionen «Eine Rechnung» für Energie und Netz sowie «Monitoring». Mit letzterem haben Unternehmen ihren aktuellen Energieverbrauch per Online-Zugriff jederzeit unter Kontrolle. Weiterhin erhältlich ist die Option «100 Prozent Schweizer Wasserkraft». Mit ihr lassen sich Umweltschutz und günstiger Preis ideal kombinieren.