Was versteht man unter Photovoltaik?
Photovoltaik ist ein Prozess zur Stromgewinnung. Dabei wandeln Solarzellen Sonnenstrahlung in elektrischen Strom  um. Die Solarzellen bestehen meistens aus Silizium, einem Element, das in der Natur sehr häufig vorkommt.  Strahlt die Sonne nun auf die Solarzellen, baut sich zwischen der Ober- und Unterseite eine Gleichspannung auf. Diese Energie wiederum wird mit Hilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt. Bereits 40 Quadratmeter Solarzellen reichen, um den Jahresverbrauch eines durchschnittlichen Haushaltes zu decken.

Welches sind die Vorteile von Solarstrom?
Da die Sonne eine für den Menschen unerschöpfliche Energiequelle darstellt und die Solarenergie somit frei zur Verfügung steht, ist dies sicherlich einer der grössten Vorteile von Solarstrom. Auch bei geringer Sonneneinstrahlung wandelt die Photovoltaikanlage Licht in Strom um. Solarzellen produzieren zudem Strom, ohne dass dabei Lärm oder Abgase entstehen. Solaranlagen können auf Dächern und in Fassaden von bestehenden Infrastrukturen eingebaut werden, ohne dass zusätzliches Land verbaut werden muss.

Welche Subventionen erhält man?
In der Schweiz sind momentan über 18 000 Solarprojekte in Planung. Bereits 2025 könnten 20 Prozent des heutigen Strombedarfs durch Solarenergie gedeckt werden. Damit diese Projekte realisiert werden können, muss jedoch von Seiten des Bundes einiges getan werden. Mit der kostendeckenden Einspeisevergütung für Solarstrom (KEV) soll jeder, der Strom aus erneuerbaren Energien produziert, einen vordefinierten Preis erhalten.  Leider sind die verfügbaren Mittel bereits ausgeschöpft  und so stehen zahlreiche Projekte auf der Warteliste. Vereinzelte Kantone  haben bereits heute eigene Fördermodelle. In nächster Zeit wird sich da einiges bewegen – jedoch geht es enorm langsam.

Welche Arten von Solarmodulen kommen zum Einsatz?
In der Schweiz kommen fast ausschliesslich kristalline Silizium-module zum Einsatz. Die Qualität einer Anlage wird nicht nur von den Modulen, sondern genauso vom Installateur beeinflusst. Deshalb empfiehlt es sich, mit zertifizierten Solarprofis zusammenzuarbeiten.