Was sollte in meinem Büro der erste Schritt in Richtung «ready for BIM» sein?

Es ist kein Problem der nächsten Generation – wer auf dem Stand der Zeit planen möchte, kommt um BIM nicht mehr herum. Die Basis für eine erfolgreiche BIM-Planung setzt ein perfektes BIM-Modell zwingend voraus! Deshalb sollten Sie an erster Stelle die CAD-Modellierung im Griff haben. Dies heisst wiederum, dass Ihre Mitarbeiter (neu BIM-Modellierer) wissen sollten, wie sie ein BIM-Modell aufbauen müssen. Ein grosser Unterschied liegt in der Modellierung beim Ziel. Modellieren Sie für Visualisierungen oder modellieren Sie für ein BIM-Modell. Ein scheinbar gutes 3D-Modell ist nicht zwingend für eine BIM-Planung geeignet. Hier liegt der Fokus dabei, zuerst das eigene «little BIM» zu kennen, bevor Sie an «big BIM» denken sollten. Die nachhaltige Ausbildung Ihrer Mitarbeiter ist dafür von fundamentaler Bedeutung.

Standortbestimmung in Bezug auf das WISSEN meines Teams?

Finden Sie heraus, wer von Ihrem Team wie viel Wissen in der Anwendung Ihres CAD-Werkzeuges besitzt. In der AC-ACADEMY ermöglichen wir allen Mitgliedern, sich als ersten Schritt mit der Zertifizierung der einzelnen Module des AC-Lehrganges bezüglich Grundwissen einzustufen. Die ACADEMY bringt somit eine grössere BIM-Transparenz in Bezug auf den Ausbildungsstand jedes Einzelnen.

Mit den ArchiCAD-Modulen können Sie sich im ArchiCAD fit machen. Mit den ersten drei Modulen haben Sie die Basic-Grundlage, damit Sie Ihre Projekte komplett in 3D aufbauen und dokumentieren können. Mit den weiteren Modulen spezialisieren Sie sich je nach Tätigkeit. Sei es mehr für den Entwurf/Wettbewerb, Ausführung oder Visualisierung. Mit dem Modul 8 erreichen Sie das Expert-Level, mit dem Sie eine CAD-Verantwortlichkeit in einem Büro übernehmen können.

Stellt sich nun die schwierige Frage: Welche Ausbildung für welches Teammitglied?

Der automatisch generierte, persönliche ACADEMY-Leistungsausweis jedes Mitgliedes dient nun dazu, in Ihrem Team ganz gezielt entsprechende Ausbildungen planen zu können.

Um dem BIM-Anspruch unserer Anwender aus heutiger Sicht gerecht werden zu können, entschieden wir uns bewusst für eine Modulausbildung. Die ACADEMY erlaubt, sich aus jedem Ausbildungsstand, mit der eigenen Geschwindigkeit, der BIM-Methode mit ArchiCAD zu nähern.

Standortbestimmung gemacht, Ausbildungsbedarf erkannt, nun folgen sicher die grossen Kosten?

Alle Ausbildungsmodule des ArchiCAD-Lehrganges können mittels kostenlosen Onlinetrainings im Selbststudium erarbeitet werden. Wer den Stoff nicht im Selbststudium erlernen möchte, für den gibt es pro Modul einen entsprechenden Tageskurs für attraktive 390 Franken mit inbegriffener Zertifizierung. Dieses gesteigerte Anwenderwissen generiert schon jetzt einen nachhaltigen Mehrwert für zukünftige BIM-Planungen.

Werkzeug im Griff, BIM-Modellierung kein Problem – bin ich «ready for BIM»?

Mit den zusätzlichen BIM-Modulen können Sie Ihr Wissen weiter ausbauen. Sie selber bestimmen, wie tiefgründig und in welcher Zeitspanne Sie Ihre Firma auf BIM vorbereiten oder umstellen. Die ACADEMY ist eine kostengünstige Investition in Ihre Zukunft, auch wenn Sie nicht sofort in einer BIM-Planung involviert sind, lohnt es sich, das Büro auf die modellbasierte Planung vorzubereiten.

Möchten Sie die Gesamtleitung in einer BIM-Planung anbieten?

Möchten Sie in BIM-Projekten ausschliesslich Ihre Disziplin abdecken?

Was für BIM-Rollen (BIM-Manager, BIM-Koordinator etc.) möchten Sie kurzfristig oder langfristig selber übernehmen?

Möchten Sie Ihren gesamten Planungsprozess langfristig auf BIM umstellen?

Die strategische Ausrichtung des Büros entscheidet, ob und wie die eigenen Büroprozesse Stück für Stück angepasst werden müssen. Um dies zu entscheiden, bietet das erste BIM-Modul B1 die nötigen Entscheidungsgrundlagen. Aus dieser Erarbeitung resultiert eine eventuelle Ausbildung der Mitarbeitenden. Zur BIM-Implementierung bieten wir für Führungskräfte oder Erarbeitungsteams spezialisierte weitere Ausbildungsmodule zur ersten Grundlage des Aufbaus eines eigenen BIM-Managements im Büro.

Nun hat es in der ACADEMY noch einen dritten Bereich: Solibri für Modell-Prüfung – was ist das?

Steht das 3D-Modell gemäss BIM-Anforderungen, zeigt das Solibri die Kompatibilität mit den anderen 3D-Modellen an. In diesem Programm werden bei Koordinationsplanungen die einzelnen Modelle desselben Projekts, in denen jeder Planer seine Gewerke geplant hat, übereinandergelegt und Kollisionen aufgezeigt: Laufen die Leitungen ins Nichts? Kollidieren sie nicht mit der Statik oder anderen Leitungen? Hier ist man mit den Kursen S1 Solibri-Prüfung und S2 Solibri-Auswertung bereits mitten in der BIM-Welt.

Kann man abschliessend feststellen, dass die Möglichkeiten der CAD-Werkzeuge mehr können als aktuell vom Markt gefordert?

Das kann man durchaus so betrachten. Die Geschichte zeigt uns, dass Veränderung eine Chance für Neues bietet. Genau diese Chance müssen wir nutzen, damit die Baubranche die Digitalisierung nicht verpasst, sondern ausschöpft.

Das virtuelle Gebäudekonzept von ArchiCAD beschäftigt uns schon mehr als 30 Jahre. Heute sehen wir die Transformierung nicht mehr von Plänen zu 3D-Modellen, sondern von Informationen zum BIM-Modell. Aus ihm wird alles abgeleitet, was Sie benötigen, um sich nicht nur in der Rolle des Planers, auch als Baufachleute und Auftraggeber, in der BIM-Welt zu positionieren, sei es für Pläne, Auswertungen oder Visualisierungen.

Von Anfang an sind wir überzeugt, dass 3D dem Stand der Zeit entspricht und ArchiCAD dafür weitreichendes Potenzial bietet. Der Erfolg bestätigt uns, dass ArchiCAD mit seinem Konzept bereits heute beinhaltet, was für eine erfolgreiche BIM-Planung benötigt wird.

Es freut uns bereits heute, Sie als Mitglied der AC-ACADEMY.CH begrüssen zu dürfen!